Deutsche Bank MaxBlue Depot ohne Depotgebühren und günstigen Transaktionskosten

Gepostet von am Okt 20, 2012 in Depot | Kommentare deaktiviert

Derzeit häufen sich positive Meldungen von den Märkten und dass zunehmend mehr Anleger das Vertrauen in Aktien und Fonds zurückgewinnen. So konnte der DAX in den vergangen Wochen eine ordentliche Entwicklung verzeichnen, so dass einige Medien bereits von einer kleinen DAX Rallye sprechen. Ob dies wirklich der Fall, sei einmal dahingestellt. Jedoch lässt sich klar ableiten dass in der letzten Zeit die Aktien eine positive Wertentwicklung verzeichnen konnten. Viele der Werte welche im DAX enthalten sind, konnten ordentliche Entwicklungen aufweisen. Eine gute Situation für alle Aktienanleger (die zumindest rechtzeitig investiert haben). Doch auch für Interessenten die bislang noch nicht an der Börse aktiv sind und in Aktien investieren, kann sich ein Einstieg als langfristige Geldanlage lohnen. Dazu sollten Sie jedoch ein ordentliches Depotangebot besitzen, damit sich die Kosten für die Anlage selbst, in einem günstigen Rahmen halten. Ein solches Angebot besitzt zum Beispiel die Deutsche Bank mit Ihrem MaxBlue Depot.

MaxBlue Depot ohne Jahresgebühr und günstigen Transaktionskosten

Bei MaxBlue handelt es sich um ein Online Brokering Angebot der Deutschen Bank welche es Privatanlegern ermöglicht, selbstständig in Aktien, Fonds, Anleihen, Zertifikaten und Devisen zu investieren. Durch die hauptsächliche Onlineabwicklung von der Depotführung und dem Ausführen von Ordern, kann MaxBlue ein wirklich günstiges Angebot bieten. So zahlen Kunden für das MaxBlue Depot der Deutschen Bank keine Jahresgebühr. Erteilen Kunden einen Order, so berechnet die Deutsche Bank eine Gebühr von 0,25% des Anlagebetrags, mindestens jedoch 7,90 Euro und maximale 39,90 Euro. Hinzu kommt noch ein Börsenplatzabhängiges Entgelt. Mit diesen Konditionen ist das MaxBlue Depot doch deutlich günstiger als viele Alternative Angebote, wie zum Beispiel von der Comdirect oder ING-DiBa.

  • Keine Depotgebühr
  • 0,25% vom Kurswert für eine Transaktion (An- oder Verkauf)
  • mind. jedoch 7,90 Euro, maximal 39,90 Euro
  • zzgl. Börsenplatzabhängiges Entgelt (z.B. inländische Präsenzbörsen 3,50 Euro)


10 ausgewählte Fonds ohne Ausgabeaufschlag

Auch bei der Anlage in Fonds bezahlen Kunden mit dem MaxBlue Depot keine allzu hohen Gebühren. So verzichtet die Deutsche Bank bei 10 ausgewählten Fonds im Monat auf den Ausgabeaufschlag (wechselt regelmäßig). Bei über 5.000 Fonds verzichtet die Bank sogar dauerhaft auf 50% des Ausgabeaufschlags. Eine direkte Ersparnis, da Kunden keine bzw. nur die halbe Provision an die Bank bezahlen müssen.

  • 10 ausgewählte Fonds ohne Ausgabeaufschlag
  • 50% Rabatt bei dem Ausgabeaufschlag von über 5.000 Fonds



Privatkunden welche darüber nachdenken in Aktien oder Fonds zu investieren, empfiehlt sich wirklich ein preisgünstiges Depot, da sich im Laufe der Zeit (durch eine gewisse Anzahl von Order) die Kosten summieren. Durch die geschickte Auswahl eines guten Depotangebots lassen sich diese zusätzlichen Kosten zum Teil erheblich senken. Die Deutsche Bank bietet mit MaxBlue ein wirklich günstiges Depot mit fairen Transaktionskosten an. Eine klare Empfehlung, da viele Alternativen deutlich mehr an Gebühren erheben. Eine Ausnahme besteht lediglich bei Fonds. Hier kann das Angebot von Fondsvermittlung24 überzeugen, da hier die Transaktionskosten lediglich bei 2 Euro pro Kauf liegen. Zudem verzichtet der Anbieter bei über 6.000 Fonds grundsätzlich auf den Ausgabeaufschlag. Für Anlagen in Aktien lohnt sich aber in jedem Fall das MaxBlue Depot.