Erster Mitmach Fonds erlaubt privaten Anlegern den Aktienkauf des Fonds mit zu bestimmen

Gepostet von am Okt 29, 2011 in Fonds | Kommentare deaktiviert

Es gibt wissenschaftliche Studien und Analysen, dass Entscheidungen von einer Masse an Personen sich häufiger richtig entscheidet, als dies zum Beispiel ein einzelner Experte kann. Kein Wunder, schließlich kann kaum ein Mensch oder Experte in vielen Bereichen über ein entsprechendes Wissen verfügen. Bislang verließ sich die Finanzbranche immer auf ein Analyse Team oder in vielen Fällen auf einzelne Manager. Gerade bei den Aktienfonds, wo das Fondsmanagment im Grunde alle Bereiche und Branchen kennen müsste um genaue Prognosen und sichere Einschätzungen für die zukünftige Wertentwicklung durchführen zu können, ist dies auf Grund der vielen Branchen und Wirtschaftszweigen kaum zu schaffen. Warum also nicht auf die Meinung von den Privaten Anlegern vertrauen und Ihr Wissen mit in die Anlageentscheidung eines Aktienfonds mit einbeziehen? Genau das haben sich auch Investtor Fonds gedacht und den ersten „Mitmachfonds“ aufgelegt, bei denen Anleger mitentscheiden, in welche Aktien der Fonds investieren soll.

Investor Fonds – Anleger entscheiden mit

Noch erlaubt Investttor Fonds nicht allen privaten Anlegern die Kaufentscheidung aktiv zu beeinflussen. Denn es können nur Anleger aktiv mit entscheiden wenn mindestens 80 Anteile des Investtor Fonds erworben wurde. Das entspricht einer Anlagesumme von mindestens 4.000€. Danach haben Anleger die Möglichkeit sich auf der Internetseite des Mitmachfonds zu registrieren. Im internen Bereich stehen dann 200 verschiedene Aktien Titel zur Auswahl. Mit unter befinden sich bei den zur Auswhal stehenden Aktien, internationale, branchenübergreifende und bekannte Unternehmen – beispielsweise Google, Coca-Cola usw. Jeder Anleger erhält ein Stimmrecht welches einmal pro Tag eingesetzt werden kann. Je mehr Stimmen eine Aktie erhält, desto eher entscheidet sich der Investtor Fonds zum Kauf dieser Aktie.
Mit diesem Konzept haben alle Anleger des Fonds einen direkten Einfluss auf den Erfolg des Aktienfonds. Erwerben können Anleger Fondsanteile mit der WKN: A1CVE2 mit dem Namen: Multi Structure INVESTTOR Global

Insgesamt verfolgt der Investtor Fonds einen völlig neuen Ansatz welche im Grunde die Anleger als mündig erklärt. Dabei kann jeder Anleger mit ausreichend Anteilen, seine Erfahrungen und sein Wissen zur Verfügung stellen, indem er gute Aktien dauerhaft als gut bewertet. Und diese aktive Teilnahme lohnt sich für Anleger sogar. Die Anleger welche die erfolgreichsten Abstimmungen in einem Jahr abgegeben haben, erhalten eine Bonuszahlung von dem Fonds. So können sich die besten 3 Anleger über eine Prämie von 500 Euro freuen. Und die besten 5% der Anleger bekommen eine Prämie über 100 Euro. Es lohnt sich also für Anleger aktiv an den Bewertungen der einzelnen Aktientitel teilzunehmen.

Im übrigen: die Prämien tragen zum dauerhaften Erfolg des Mitmachfonds bei. Denn die guten Anleger sorgen für eine positive Wertentwicklung des gesamten Fonds und werden durch die Prämien motiviert, weiterhin die richtigen Entscheidungen zu fällen und wirklich sinnvolle Aktien als gute zu bewerten.
Die Prämienzahlung erfolgt aus der Management welche aktuell bei 1% liegt. Im Grunde erhalten die Anleger also nochmal wieder Geld vom Management zurück, weil eben die erfolgreichen Anleger belohnt werden. Was wiederum den ganzen Fonds fördert.
Es kann sich durchaus lohnen diesen Fonds einmal im Blick zu behalten. Denn der Ansatz, dass die Anleger direkten Einfluss auf den Erwerb der Aktienkäufe haben, kann sich als sehr erfolgreich erweisen. Anleger die viel Ahnung haben könnten jetzt schon einsteigen und Ihre Erfahrung einbringen und gegebenenfalls belohnen lassen. Anleger die vielleicht nicht so viel Erfahrung mit Aktien haben, sollten eher etwas warten und den Fonds im Blick behalten und schauen ob das Konzept funktioniert.